Dieser Webshop verwendet Cookies, um Ihnen mehr Effizienz und Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie
x

Windfoiling Hydrofoils JP Neilpryde

13.02.2017 00:00

Beim Surfshop Andreas heben wir bald ab. Ab Juni 2017 steht bei uns Windfoling ganz oben auf dem Programm. Vom Alu Foil bis zum Board.  

Abheben und Fliegen. Hydrofoils und Windsurfen kurz gesagt: Windfoiling ist momentan das wohl heißesteThema in der Windsurfwelt. Wenn es außerdem noch mit unschlagbarem Preis bei top Qualität bestechen darf, hast Du es hier gefunden. Schau Dir das RS:FLIGHT AL genauer an.Ist ein aussergewöhnlich haltbares, modulares, hochperfomance Windfoil.

   

VERFÜGBAR im Verkauf ab ca. 3. Juli 2017  ab 799,00 Euro

Abheben und Fliegen. Hydrofoils und Windsurfen kurz gesagt: Windfoiling ist momentan das wohl heißesteThema in der Windsurfwelt. Wenn es außerdem noch mit unschlagbarem Preis bei top Qualität bestechen darf, hast Du es hier gefunden. Schau Dir das RS:FLIGHT AL genauer an.Ist ein aussergewöhnlich haltbares, modulares, hochperfomance Windfoil. Beim Board135 JP IsRS Flight F4 Foil Carbon
Leonardo da Vinci sagte "Wenn du das Fliegen einmal erlebt hast, wirst du für immer auf Erden wandeln, mit deinen Augen himmelwärts
gerichtet. Denn dort bist du gewesen und dort wird es dich immer wieder hinziehen." Heb ab in die Luft mit dem brandneuen NeilPryde RS:FLIGHT F4. Das

RS:FLIGHT F4 ist ein kompromissloses Carbon Foil - ausgelegt auf absolute Performance

Die spezielle Carbon Konstruktion des RS:FLIGHT F4 bietet höchste Steifigkeit und geringsten Widerstand. Dadurch kannst Du jede Böe direkt in Beschleunigung und Lift
umsetzen. Das Foil wird mit zwei Frontflügeln geliefert, für zwei völlig unterschiedliche Fahrerlebnisse:

Der größere Flügel kombiniert frühesten Lift und außergewöhnliche Upwind Performance bei erstaunlicher Balance.
Der kleinere Flügel liefert maximale Geschwindigkeit und Beschleunigung.

- Mast: 950mm
- High-lift wing span: 800mm
- High-speed wing span: 590mm
- Tail wing span: 380mm
- Base: Deep Tuttle
- Construction: High pressure moulded
- 100% Carbon Pre-preg
   
   

Beim Board 135 JP Ist ein wahres Allround-Foilboard. Es macht Foilsurfen leicht und für jeden zugänglich, der sich die Erfahrung fast frei über dem Wasser zu schweben nicht entgehen lassen möchte. Beim Surfshop Andreas heben wir ab. Das Board kann daher auch als normales Windsurfboard benutzt werden.

Unser Shaper Werner Gnigler hat gemeinsam mit Sebastian Kornum und den anderen JP-Australia Teamfahrern
in unzähligen Stunden Entwicklungsarbeit das Hydrofoil 135 entworfen - ein wahres Allround-Foilboard.
Es macht Foilsurfen leicht und für jeden zugänglich, der sich die Erfahrung -fast frei über dem Wasser zu schwebennicht
entgehen lassen möchte. Gleichzeitig ist es auch für erfahrene Racer eine sehreffi ziente Rennmaschine.

Der Shape passt zu allen Levels von Surfern. Vom Anfänger, über den Aufsteiger bis hin zum Profi , wird es jedem Anspruch an ein Foil-Board gerecht.
Es deckt eine sehr große Windrange ab und man kann es mit einer normalen Finne ohne Einschränkung auch zum Windsurfen verwenden.
 Es fühlt sich wie eine kürzere und breitere Version des Super Sport an und ist fast genauso schnell.

 


VOLUMEN / LÄNGE           BREITE     GEWICHT PRO           GEWICHT FWS         BOX
135                215 cm             86 cm                 7.6 kg*                      8.6 kg*                   Tuttle

 

 

Verglichen mit unserem 155 hat der 135 einen etwas größeren Einsatzbereich bei zunehmenden Wind. Die Nose bleibt flacher über dem Wasser und das Board so einfacher zu kontrollieren.
Durch die speziell angepasste Fußschlaufenposition verfügt es über genügend Hebelkraft, um den Auftrieb des Foils kontrollieren zu können und eignet sich deshalb deutlich einfacher zum Foilensurfen als ein normales Slalom oder Freeride Board. Einmal abgehoben und aus dem Wasser, verhält sich das Board ausgewogen neutral
und du kannst dich voll und ganz auf die Kontrolle des Foils zu konzentrieren. Der Rumpf bietet wenig Luftwiderstand - ein wichtiger Aspekt beim Foilsurfen.

Das kompakte Design (215x86 cm) hat ein breites Heck und eine parallele Outline. Bisher sah sich jeder Foilsurf-Anfänger mit den obligatorischen Nosedives konfontiert.
Um dem entgegenzuwirken, sorgen weiche, runde Kanten und eine sehr gleichmäßig aufgebogene Nose für einen sanften und fehlerverzeihenden ersten Kontakt mit der Wasseroberfl äche. Anstatt ins Wasser einzutauchen, hebt dich die Nose sofort wieder hoch und du kannst deinen Flug fortsetzen. Um dem 135er in der Luft eine gute Balance zu verleihen und auf dem Wasser genügend Gleitleistung zu entwickeln, ist die gesamte Volumenverteilung sehr ausgewogen. Die Tail Cut-Outs reduzieren Reibung und Widerstand während des Abhebens.

Auch im Kantenbereich unterscheidet sich der Shape von dem eines normalen Slalom oder Freeide Boards, um der deutlich aufrechteren Position beim Foilen Rechnung zu tragen.
Bei starkem Wind ist es wichtig, dass das Board nicht von Böen erfasst und hochgehoben wird. Deshalb bietet die stromlinienförmigdesignte Oberfläche dem Wind wenig Angriffsfläche

 

Das Board hat eine spezielle, verstärkte Tuttle Box. Jede handelsübliche Tuttle oder Deep Tuttle Finne lässt sich ebenfalls montieren.
Das Board kann daher auch als normales Windsurfboard benutzt werden.

 

 

In Kooperation mit dem NeilPryde Design Team haben wir den 155er Hydrofoil als reinrassiges, High-Performance-Foil-Board entwickelt.

Das extra breite Heck bildet eine große Gleitfläche und einen großen Hebel auf das Foil. Gegenüber dem 135er ist es etwas größer (220 x 90 cm)
und damit für besseres Angleiten und Höhelaufen bei Leichtwind ausgelegt. Das breite Heck, besonders in Kombination mit den NeilPryde RS:Flight Foils,
sorgt für exzellente Kontrolle im oberen Wind Bereich.
Man kann viel Druck auf die Luvkante ausüben und das Board zum Wind hin abkippen, um dadurch noch mehr Auftrieb aus dem Foil zu generieren. Mehr Speed und überragende Höhelauf-
Performance sind die Folge. Für den tiefen Downwind Kurs gibt es zwei zusätzliche Schlaufen im Heck.
Dadurch steht man deutlich weiter hinten und zentrierter über dem Foil, um den Flug über das Kabbelwasser besser kontrollieren zu können.

Die großen Cut-Outs im Heck sind speziell designt um Widerstand und Reibung zu minimieren, wenn das Heck in Windlöchern oder bei starkem Chop das Wasser berührt.
Der vordere, V-förmig abgeschrägte Kantenbereich (bevel) hilft, das Rail schnell freizubekommen, wenn die Kante bei stark angestelltem Boardwinkel auf der
windzugewandten Seite Wasserkontakt bekommen sollte. Zusammen mit dem konvexen und sehr runden Nose Bereich eliminieren diese Schrägen jegliche
scharfe Kanten, die im Wasser verschneiden könnten und verhindern so die klassischen Schleuderstürze.

Da ein Foilboard naturgemäß wesentlich stärker dem Einfluss von Wind und Böen ausgesetzt ist, als ein normales Board, ist es sehr wichtig dies im Deckund
Oberflächen Design zu berücksichtigen. So bietet die Outline dem Wind sehr wenig Angriffsfläche und Veränderungen des Anstellwinkels von Board zum Wind
verursachen keinen zusätzlichen Lift auf das gesamte System.

Das Board hat eine spezielle, verstärkte Tuttle Box. Jede handelsübliche Tuttle- oder Deep Tuttle Finne lässt sich ebenfalls montieren.
Das Board kann daher auch als  normales Windsurfboard benutzt werden.


VOLUMEN / LÄNGE /  BREITE / GEWICHT PRO /  BOX
155              / 220 cm   /    90 cm  /         8.6 kg*       /   Tuttle